Stefanie Knecht – FDP-Kandidatin für den Wahlkreis 12 (Ludwigsburg)

Kreisrätin Erika Schellmann aus Remseck Zweitkandidatin

Die Kreis-FDP nominierte am Donnerstagabend im Württemberger Hof in Ludwigsburg einstimmig die 46jährige Stefanie Knecht als ihre Kandidatin im Wahlkreis 12 – Ludwigsburg. Ihr zur Seite, als Zweitkandidatin, wurde die Remsecker Kreisrätin Erika Schellmann gestellt. Mit Selbstbewusstsein, Charme, Überzeugungskraft und sozialer Wärme treten sie den Politprofis aus dem Wahlkreis entgegen.

Stefanie Knecht (r.) und Erika Schellmann

Stefanie Knecht (r.) und Erika Schellmann

Stefanie Knecht wurde 1969 in Ludwigsburg geboren. Nach dem Besuch der Ludwigsburger Oststadt-Grundschule, dem Mörike-Gymnasium und der Merz-Schule Stuttgart, studierte sie in Passau und Berlin Geschichte, Politik und Medienwissenschaften. Ab 1999 war sie beruflich in Frankfurt/M tätig und zog 2002 mit ihrer Familie nach Ludwigsburg. 2001 trat sie den Freien Wählern bei und war dort bis 2005 kommunalpolitisch tätig. Von 2004 bis 2009 war sie zudem Schöffin am Landgericht Stuttgart. Sie lebt mit ihren drei Töchtern in Ludwigsburg.

2013 führte ihr Weg zu den Freien Demokraten. Nach der verlorenen Bundestagswahl war es ihr wichtig, sich bei der FDP zu engagieren und sich damit für Selbstbestimmung und Freiheit zu bekennen und einzusetzen. Unabhängigkeit, Verantwortung und Toleranz sind die Werte, die ihre persönliche und politische Haltung bestimmen. Ihr Credo lautet: „Wir wollen den Einzelnen groß machen und nicht den Staat. Wir wollen die weltbeste Bildung für jeden, das Vorankommen durch eigene Leistung fördern, den unbürokratischen Staat und eine Politik, die rechnen kann.“

Soziale Themen liegen ihr sehr am Herzen. So hat sie vor Weihnachten einen Spendenladen für Flüchtlinge in Ludwigsburg (Sonnenberg) initiiert. Tatsächlich gelebte Nächstenliebe und Nachbarschaftshilfe.

Stefanie Knecht: „Die FDP ist die einzige Partei, die sich für mehr Chancen durch mehr Freiheit einsetzt. Klare Fortschrittsorientierung, kompromissloser Einsatz für größtmögliche Selbstbestimmung und verantwortungsvolle Spielregeln statt punktgenauer Gängelung des täglichen Lebens sind dabei Fixpunkte. Das betont das neue Leitbild der FDP.“

Den Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit sieht sie in der Wirtschafts-, Infrastruktur-, Familien- und Bildungspolitik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.