FDP wählt neuen Vorstand in Freiberg-Ingersheim-Pleidelsheim

Bundestagskandidat Deicke wird neuer Vorsitzender. Alexander Deicke wurde Landesweit bekannt als er seine Kandidatur gegen die ehemalige Landesvorsitzende der FDP Birgit Homburger um den Listenplatz 1 zur Bundestagswahl ankündigte.

Alexander Deicke

Alexander Deicke

Das Ausscheiden aus dem Bundestag und der Koalitionsvertrag der neuen Schwarz-Roten Bundesregierung waren die dominierenden Themen bei der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes.

Wie geht es weiter mit der FDP, welche Themen sollten in den Vordergrund treten und wie soll man sich in der Zukunft einbringen und präsentieren? Hierzu gab es, wie sollte es bei den Liberalen auch sein, verschiedene Meinungen und Ansätze. Einig war man sich das man auch positives Bewirken konnte und man es nicht Verstanden hat das in der Öffentlichkeit zu Vermitteln.

Harald Leibrecht, bisheriger Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Neckar-Zaber, machte auf einige Punkte im Koalitionsvertrag der neuen Regierung aufmerksam. Er nannte es schlicht „Dokument der Mutlosigkeit“. Statt Reformstärke, Weitsicht und Konsens, werden die jeweiligen Interessensgruppen bedient, Befriedung möglicher Proteste durch Geldgeschenke. 3 Monate nach der Wahl wünschen sich 43% Neuwahlen. Die CDU hat viele ihrer Positionen geräumt und die CDU opfert wesentliche Bauelemente der Sozialen Marktwirtschaft.

Nach über 8 Jahren als Vorsitzender erklärte F.A. Bergamotto das es an der Zeit wäre anderen das Ruder zu überlassen. Er wird weiterhin dem Vorstand des Ortsverbandes angehören und auch tatkräftig unterstützen, nur in anderer Funktion. Bergamotto wird als Landes- und Bundesdelegierter den Kreisverband Ludwigsburg mit anderen Delegierten aus dem Kreis, auf Landes- und Bundesebene, vertreten.

Als neuer Vorsitzender wurde Alexander Deicke aus Freiberg a.N. gewählt. A. Deicke war bei der letzen Bundestagswahl der Kandidat der FDP im Wahlkreis Ludwigsburg. A. Deicke ist als Anwalt in Ludwigsburg niedergelassen, verheiratet und hat zwei Kinder. Als Freiberger fühle er sich dem Ortsverband nahe und möchte sich auch auf kommunaler Ebene engagieren. Hauptaugenmerk des neuen Vorsitzenden sind die Kommunalwahlen im Mai 2014 und das Aufstellen einer Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl in Freiberg a.N.

Diese Liste wird von Carmen Dötterer angeführt die bereits für die FDP im Gemeinderat ist.

Trotz der bitteren Erfahrung auf Bundesebene ist man bei der FDP in Freiberg-Ingersheim-Pleidelsheim zuversichtlich. Auf Kommunaler Ebene spielen teilweise andere Faktoren eine Rolle als nur die Parteizugehörigkeit, so Carmen Dötterer.

Auf Nummer Eins der Kandidatenliste zum Kreistag wird Volker Godel, Bürgermeister aus Ingersheim, stehen. Als aktueller Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag möchte er auch gerne weiterhin seine Erfahrung einbringen.

Den neuen Vorstand der FDP im Ortsverband komplettieren als stellvertretenden Vorsitzenden Holger Aymar (Ingersheim), als Schatzmeister Peter Kapfenstein (Marbach), als Beisitzer Carmen Dötterer (Freiberg), Monika Marx (Ludwigsburg), Harald Leibrecht (Ingersheim) und Fortunato A. Bergamotto (Ingersheim).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.