Integration – Ein grundliberales Thema

v.l.: Tufan Tok, Alexander Schopf

Tufan Tok: „Für uns Liberale steht der Mensch im Mittelpunkt.“

Bei der Veranstaltung des FDP Ortsverbands Strohgäu konnte der stellvertretende Vorsitzende Alexander Schopf am 5. Juni 2012 im Restaurant Krone in Gerlingen vor zahlreichen Parteifreunden Herrn Tufan Tok, den Kreisvorsitzenden der Jungen Liberalen Ludwigsburg, begrüßen, der zum Thema Integration referierte. Tok, selbst Nachkomme türkischer Einwanderer in der dritten Generation, konnte aus seinem reichen Erfahrungsschatz aus erster Hand berichten und konzentrierte sich so in seinem Vortrag weitestgehend auf den Komplex der türkischstämmigen Migranten im Land.

Tok forderte für Deutschland eine Willkommenskultur, wie etwa in den USA. „Für uns Liberale steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier muss in Deutschland ganz neu gedacht werden.“so Tok. Integration sei ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Am 30. Oktober 1961 wurde das Anwerbeabkommen mit der Türkei geschlossen. 1961 lebten 3.000 Türkischstämmige in Deutschland, heute seien es 3 Mio. von insgesamt 16 Mio. Migranten, so Tok. Im Kreis Ludwigsburg lebten im Jahre 2010 über 19.000 Türkischstämmige, was einem relativ geringen Anteil an der Bevölkerung von 3,7 % entspricht. Dem Demographischen Wandel könne nur mit weiterer Einwanderung entgegengewirkt und dieser großen Fragestellung des 21. Jahrhunderts mit Einwanderung begegnet werden. Gerade das Thema Fachkräftemangel würde in den kommenden Jahren noch bedeutender werden.

Auch forderte Tok ein Fördern der Migranten, aber gerade auch das Fordern müsse genauso im Vordergrund stehen, da das eine ohne das andere nicht funktioniere. Den Schlüssel zu gelungener Integration sieht Tok daher klar in Bildung und dem Erlernen der deutschen Sprache.

Alexander Schopf rief die Arbeit der ehemaligen Justizminister Corinna Werwigk-Hertneck und Prof. Dr. Ulrich Goll MdL in Erinnerung, die als Integrationsbeauftragte der damaligen Landesregierungen tätig waren und das Land in Punkto Integration voranbrachten. „Ich persönlich halte den Beschluss „Integration macht Baden-Württemberg erfolgreich“ aus 2007 für noch immer wegweisend. Es war die FDP im Land, die sich des Themas annahm, da wir dessen herausragende Bedeutung und die damit verbundenen Chancen erkannt hatten.“

Alexander Schopf

Stv. Ortsvorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.