Vogt löst Buschmann im FDP-Landesvorstand ab

Ludwigsburg/Korntal-Münchingen/Remseck. Zur Wahl des Ludwigsburger FDP-Kreisgeschäftsführers Wolfgang Vogt in den FDP-Landesvorstand auf dem FDP-Landesparteitag am 19. Juni 2021 im ICS der Messe Stuttgart, erklären die Vorsitzende des FDP-Kreisversbandes Ludwigsburg Viola Noack, der stellvertretende Kreisvorsitzende Kai Buschmann und der FDP-Kreisgeschäftsführer Wolfgang Vogt am Sonntag (20.06.2021) in Ludwigsburg:

Viola Noack führte aus: „Auf dem Landesparteitag der FDP Baden-Württemberg am 19. Juni 2021 wurde Wolfgang Vogt aus Ludwigsburg erstmals als Beisitzer in den FDP-Landesvorstand gewählt. Er löst damit unser langjähriges Landvorstandsmitglied Kai Buschmann (Rems-eck) ab. Ich freue mich sehr, dass wir mit Wolfgang Vogt weiterhin einen erfahrenen Vertreter des FDP-Kreisverbands Ludwigsburg im Landesvorstand haben. Ich wünsche ihm viel Erfolg in der neuen Position und freue mich auf die Fortsetzung unserer vertrauensvollen und engen Zusammenarbeit nun auch als unser Vertreter im Landesvorstand.

Die Kreisvorsitzende Viola Noack gratuliert Wolfgang Vogt (links) zur Wahl in den Landesvorstand und bedankt sich bei Kai Buschmann, der nach 13 Jahren im Landesvorstand nicht erneut kandidiert hatte.

Kai Buschmann hatte wegen einer zusätzlich übernommenen besonderen ehrenamtlichen Verpflichtung auf eine neuerliche Kandidatur für den Landesvorstand verzichtet. Ich danke Kai Buschmann ganz herzlich für seine langjährige Arbeit im Landesvorstand der FDP. Er war stets ein verlässliches Ohr und gleichzeitig unser Sprachrohr für die Interessen der Liberalen aus Ludwigsburg im Landesvorstand. Ich freue mich ganz besonders, dass Kai Buschmann seine über-aus erfolgreiche Arbeit als Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Verband Region Stuttgart, als Stadtrat in Remseck und als stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Ludwigsburg mit unvermindertem Einsatz fortsetzen wird. 

Wolfgang Vogt bekleidet im Kreisverband Ludwigsburg der FDP mehrere ehrenamtliche Ämter. Er ist Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Ludwigsburg. Seit mehreren Jahren ist er Kreisgeschäftsführer der FDP Ludwigsburg und als solcher organisatorischer Dreh- und Angelpunk der Arbeit unseres Kreisverbands. Seit zwei Jahren ist er zugleich Geschäftsführer des FDP Bezirksverbands Region Stuttgart. Beruflich ist er Pressereferent eines FDP/DVP-Landtagsabgeordneten.“

Kai Buschmann fügt hinzu: „Ich freue mich, dass Wolfgang Vogt nun den FDP-Kreisverband Ludwigsburg im Landesvorstand vertreten wird. Mit seiner langjährigen Erfahrung in unterschiedlichsten ehrenamtlichen Führungsaufgaben in der FDP zunächst in Niedersachen und nun seit 10 Jahren in seiner Heimatstadt Ludwigsburg wird er die Interessen der Ludwigsburger Liberalen auf Landesebene souverän vertreten. Ich wünsche ihm viel Erfolg und stets ein glückliches Händchen.“

Wolfgang Vogt stellt sich vorWolfgang Vogt

Wolfgang Vogt betonte: „Ich freue mich sehr über diese Wahl, die eine große Ehre aber auch eine große Verantwortung für mich ist. Ich werde dieses Amt mit aller gebotenen Demut angehen, zumal ich in der Nachfolge von Kai Buschmann in große Fußstapfen treten muss, die in vollem Maß auszufüllen eine Herausforderung ist. 

Ich bin, das habe ich auch auf dem Landesparteitag in meiner Bewerbungsrede betont, stolz darauf, Mitglied der einzigen verbliebenen politischen Kraft der bürgerlichen Mitte zu sein. 

Nicht zuletzt während der Corona-Krise hat die FDP auf Bundes- und Landesebene aber auch in den Stadt- und Gemeinderäten durch ihre stetige konstruktiv-kritische Arbeit bewiesen, dass man mit Vertrauen in das Verantwortungsbewusstsein der Menschen, in ihre Kreativität und Leistungsbereitschaft und mit Entfesselung der beeindruckenden Fortschrittswilligkeit unserer mittelständischen Wirtschaft viel mehr viel schneller hätte erreichen können, als mit stets neuen Verbotsorgien, die dann obendrein allzu oft von Gerichten gekippt werden mussten. Auch im Bereich Klimaschutz beweisen unsere Experten in Bund und Land stets aufs Neue, dass es neben destruktiven Verboten auch zukunftsorientierte Lösungen gibt, die kommenden Generationen eine Perspektive eröffnen, indem sie einen Wettbewerb um die besten Ideen und Lösungen entfachen. Exemplarisch denke ich dabei an das FDP-Modell des CO2-Zertifikatehandels.“

Vorstellungsrede Wolfgang Vogt

Michael Theurer als Landesvorsitzender bestätigt

Michael Theurer MdBMichael Theurer MdB

Auf dem Landesparteitag der FDP Baden-Württemberg in der Messe Stuttgart wurde der gesamte Landesvorstand turnusmäßig neu gewählt. Michael Theurer wurde mit starken 88,1% zum fünften Mal als Landesvorsitzender gewählt. Auch die weiteren Mitglieder des Landespräsidiums wurden in ihren Ämtern bestätigt: Dr. Hans-Ulrich Rülke, Gabriele Heise und Pascal Kober als stellvertretende Landesvorsitzende, Judith Skudelny als Generalsekretärin und Michael Link als Landesschatzmeister.

Präsidium der FDP Baden-Württemberg Präsidium der FDP Baden-Württemberg

Unter den 21 Beisitzern im Landesvorstand sind auch drei neue Gesichter: Marcel Aulila aus dem Kreisverband Tuttlingen, Dennis Tim Nusser aus dem Kreisverband Heidelberg und Wolfgang Vogt aus dem Kreisverband Ludwigsburg.

Den drei ausgeschiedenen Beisitzern Renata Alt, Kai Buschmann und Martin Gassner-Herz, die nicht wieder zur Wahl angetreten sind, dankte der Landesverband herzlich für Ihre Arbeit im Landesvorstand in den zurückliegenden zwei Jahren.

FDP Baden-Württemberg: Der erweiterte Landesvorstand FDP Baden-Württemberg: Der erweiterte Landesvorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.