FDP Ludwigsburg zu Besuch in Berlin

Vom 18.02.2018 bis zum 21.02.2018 waren Mitglieder der Kreisverbände Ludwigsburg, Böblingen und Remseck, sowie Interessenten, auf Einladung von Dr. Florian Toncar zu Besuch in Berlin.
Am ersten Tag, nach der Anreise, stand für die Reisegruppe ersteinmal ein Besuch im Bundesstag auf dem Plan. Gemeinsam besichtigten Sie den Plenarsaal, in welchem es eine kleine Informationsrede von dortigen Mitarbeitern gab.
Daraufhin ging es in die Fraktionsräume der FDP, wo die Gruppe auch gleich herzlich von Dr. Florian Toncar MdB, Renata Alt MdB, Pascal Kober MdB und Benjamin Strasser MdB empfangen wurden. Die Gruppe wurde über die Arbeit der Fraktion unterrichtet und hatte die Möglichkeit im Anschluss fragen zu stellen.
Nach dem familiären hatte jeder etwas Zeit die Reichstagskuppel zu besichtigen, bevor es zum Mittagessen im Pavilion ging.
Am Nachmittag besichtigte die Reisegruppe die Gedänkstätte der ehemaligen „Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi“ in Berlin-Hohenschöhnhausen. Geführt wurde die Gruppe unter anderem von Zeitzeugen, welche emotional aus eigener Erfahrung berichteten.
Der zweite Tag begann mit einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Hier wurden die Gruppe über die Arbeit des Ministeriums, sowie der aktuellen Ziele und Fortschritte aufgeklärt.
Im Anschluss ging es zum Mittagessen in die Landesvertretung Baden-Württemberg, wo wir wärmstens auf schwäbisch empfangen wurden. Heimische Maultaschen und bekannte Getränke wie Riesling standen auf den Tischen, zusätzlich besuchte uns Dr. Florian Toncar um auch hier sich allen unseren Fragen zu stellen.
Nach dem hervorragendem Mittagessen ging es zu einer kurzen Stadtrundfahrt, gefolgt von etwas Freizeit am Abend.
Zum letzten Tag wurde die Reisegruppe zu einem Informationsgespräch im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung eingeladen, welche auch unsere gesamte Berlinexkursion geplant hatten.
Hier wurden wir über die Arbeit, die vielschichten Herrausforderungen und die Intentionen des Presse- und Informationsamtes aufgeklärt.
Zum Abschluss gab es noch ein leckeres Mittagessen beim Italiener, bevor es für die Besuchergruppe wieder zurück ins Ländle ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.