Dr. Wolfgang Weng zum 75. Geburtstag

von links: Stefanie Knecht, Dr. Wolfgang Weng, Viola Noack

von links: Stefanie Knecht, Dr. Wolfgang Weng, Viola Noack

Der FDP Kreisverband Ludwigsburg gratuliert dem langjährigen Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten, Kreis- und Gemeinderat und Mitglied der Regionalversammlung zu seinem 75. Geburtstag.

„Wir sind Dr. Wolfgang Weng sehr dankbar für die langjährige, unermüdliche Arbeit, die er für die Freien Demokraten auf allen politischen Ebenen geleistet hat und noch heute leistet. Er war und ist uns mit seinem reichen Erfahrungsschatz stets ein weiser Berater, dessen Beiträge wir nicht missen möchten“ betonte Stefanie Knecht, auf dem Bild gemeinsam mit Viola Noack.

Wir wünschen unserem Ehrenvorsitzenden im Kreisverband Ludwigsburg Wolfgang Weng beste Gesundheit, eine weiterhin ungebrochene Begeisterung für unsere liberalen Werte und freuen uns auf viele weitere Jahre mit ihm in unserem Kreis!

von Links: Bernhard von Rotberg, Barbara von Rotberg, Roland Zitzmann, Stefanie Knecht, Wolfgang Vogt, Dr. Wolfgang Weng, davor sitzend Claudia Weng, Harald Leibrecht, Viola Noack, Dr. Henning Wagner

von Links: Bernhard von Rotberg, Barbara von Rotberg, Roland Zitzmann, Stefanie Knecht, Wolfgang Vogt, Dr. Wolfgang Weng, davor sitzend Claudia Weng, Harald Leibrecht, Viola Noack, Dr. Henning Wagner

Bewegliche Jahre und viel Einsatz für die FDP

Von 1975 bis 1983 war Weng Mitglied im Gemeinderat der Stadt Gerlingen bei Stuttgart, seit 1980 Vorsitzender der FDP-Fraktion. Nach einem Zwischenspiel als Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg von 1980 bis 1983 zog er 1983 in den Deutschen Bundestag ein, dem er bis 1998 angehörte. Von 1987 bis 1998 war er stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, von 1985 bis 1998 deren haushaltspolitischer Sprecher.[1] Von 2004 bis 2009 war er Kreistagsmitglied im Landkreis Ludwigsburg. Von 2004 bis 2014 war er Mitglied der Regionalversammlung des Verbandes Region Stuttgart. Von 1979 bis 1991 war Weng Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Ludwigsburg, seit 1999 ist er Ehrenvorsitzender. Von 2001 bis 2007 war er Vorsitzender des FDP-Bezirksverbandes „Region Stuttgart“, seitdem ist er Ehrenvorsitzender. Von 1981 bis 1999 und erneut von 2002 bis 2008 gehörte Weng dem Landesvorstand der baden-württembergischen FDP an, von 1990 bis 1999 als Landesschatzmeister. Von 1990 bis 1998 war Weng als Vertreter der Bundestagsfraktion Mitglied von Präsidium und Vorstand des Bundesverbands der Freien Demokratischen Partei Deutschlands, von 1991 bis 1998 war er Bundesvorsitzender, von 2010 bis 2013 war er Landesvorsitzender der LiMiD e.V. (Vereinigung Liberaler Männer in Deutschland). Von 2012 bis 2014 war Weng Vizepräsident der „Vereinigung ehemaliger Abgeordneter des Deutschen Bundestages und des Europäischen Parlaments e.V.“

Weng ist Träger des Bundesverdienstkreuzes: Am Bande 1987 und 1. Klasse 1991, verliehen von BundespräsidentRichard von Weizsäcker, Großes Verdienstkreuz 1998, verliehen von BundespräsidentRoman Herzog. 2008 wurde er von seiner HeimatstadtGerlingenmit der Goldenen Verdienstmedaille geehrt, 2009 verlieh ihm MinisterpräsidentGünther OettingerdenVerdienstorden des Landes Baden-Württemberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.