Peter Conradt – 60 Jahre FDP-Mitglied in Vaihingen/Enz

Seit 1951 ist Peter Conradt aus Vaihingen/Enz FDP-Mitglied. Aus diesem Anlass überreichte ihm Nora Jordan-Weinberg vom FDP-Kreisverbandsvorstand im Beisein der Ortsvorstandsmitglieder Friedrich Wahl und Dagmar Holzberg eine Urkunde mit Medaille.

Peter Conradt, Jahrgang 1925, berichtete, wie seine Schulkameraden und er nach dem Krieg eine politische Orientierung gesucht hätten. Er selbst fühlte sich damals und bis heute dem liberalen Gedankengut in der württembergischen Tradition verpflichtet, auf Anregung von Dr. Brandenburg, OB in Pforzheim. „Es war die wichtige Zeit von Theodor Heuss und Thomas Dehler“, ergänzte seine Frau Hannelore, ebenfalls seit vielen Jahren Mitglied der liberalen Partei.

Bereits 1955 wurde Peter Conradt zum ersten Mal in den Kreistag des Landkreises Vaihingen gewählt, dem er bis 1971 angehörte. Nach der Kreisreform war er von 1973 – 1982 Mitglied des Kreistages im Landkreis Ludwigsburg. Für den Gemeinderat der Stadt Vaihingen hat er sich jedoch nie aufstellen lassen. Er wollte als Unternehmer nicht in Interessenskonflikte kommen.

Der Entwicklung zu einem großen Kreistagsgremium, das im Kreishaus tagt, steht er gewohnt kritisch gegenüber. „Früher tagte der Kreistag abwechselnd in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Landkreises, dadurch war mehr Bezug zur Basis da und mehr Graswurzeldemokratie möglich,“ ist seine Meinung dazu.

Seine Gesprächspartner nimmt er schnell mit in landes-, bundespolitische und europäische Themen. Mit großem Interesse verfolgt und fördert er aber auch den Ortsverband der FDP Vaihingen-Stromberg, der sich auf weitere anregende Begegnungen mit dem Jubilaren und seiner Frau freut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert.