FDP-Generalsekretär Dirk Niebel MdB besucht Schlossmanufaktur Ludwigsburg

Nach wirtschaftlich unsicheren Jahren scheint die Ludwigsburger Schlossmanufaktur, die Anfang des Jahres von russischen Investoren übernommen wurde, auf einem guten Weg zu sein. So konnten nicht nur die Arbeitsplätze erhalten bleiben, sondern es werden jetzt sogar neue Mitarbeiter gesucht. Dies und die Einführung des neuen Geschäftsführers Maxim Gennel nahm Dirk Niebel, arbeitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und Generalsekretär der FDP, zum Anlass, den neu gestalteten Verkaufsraum der Schlossmanufaktur zu besuchen. Begleitet wurde er von Harald Leibrecht MdB und Alexander Schopf, dem Ludwigsburger Kandidaten zur Bundestagswahl und von den neuen Stadträten Wilhelm Haag und Martin Müller.
 
Informiert wurden die Gäste von Dr. Hans Ulrich Jordan, Kenner und Buchautor, über Ludwigsburger Porzellan und die wechselvolle Geschichte der Manufaktur und ihre edlen Erzeugnisse. Auch Alexander Schopf konnte auf Grund seines Studiums der Mineralogie Wissenswertes zum Thema Porzellan beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert.